So2 Kommastelle ändern?



  • Servus, es scheint ja so das der So2 Sensor bei den meisten spinnt... Mein Airq steht draußen.
    Über Monate hinweg ist in ganz Austria und CZ der Wert nie über 6 ug/m3.
    Liegt in der Regel bei 2.

    Bei mir ist es so, das es entweder 0 oder 200 anzeigt. Von 0 steigt er in ca. 1h auf 200 und dann wieder zurück auf 0. Es kommt also bei mir immer eine fette So2 Wolke und zieht dann weiter.... 😉

    Wenn ich jetzt die Kommastelle um eine Stelle nach links verschieben könnte würde es auf max. 20 ug/m3 steigen.
    Manuelle Kalibrierung ändert nur kurzfristig was. Nach ein paar Stunden kommt die fette So2 Wolke wieder.

    Ist das möglich?



  • hallo @Sperber
    Der air-Q sollte eher drinnen stehen. Draußen gibt es im Mometn zu viele klimatische "Schocks", welche den insb. dem SO2 / Schwefeldioxid-Sensor zusetzen und die Basislinie verschieben können.
    Bitte dazu einmal den Artikel lesen: https://forum.air-q.com/topic/5/zu-hohe-werte-von-so2-no2-o3-oder-co

    LEtztlich kann es aber auch eine der Querempfindlichkeiten sein, welche den von Dir beobachteten Effekt bewirken. Der So2 Sensor reagiert auf verschiedene Stoffe:

    90b59656-c5f9-41e5-81a3-6762713e2e39-image.png



  • @Mario-air-Q
    Es ist auf jeden Fall die Temperatur.
    Der So2 regiert aber schon extrem auf ganz minimale Temperatur Änderungen, da ich das schon ein paar Monate genau verfolge.
    Die Kommastelle nach links wäre die ideale Lösung.
    Im Mittelwert würde es dann genau passen,mit den offiziellen Werten.
    Draußen schlägt er sich ganz gut.
    O3 und No2 habe ich mit der manuellen Kalibrierung in den Griff bekommen.

    Da es ja unmöglich scheint die Querverbindungen zu elemenieren ist das die einfachste Lösung.
    Was nützt mir eine Messung die ständig das absolut falsche anzeigt?
    Da sind wir uns doch einig... 😉

    LG Uwe


Log in to reply