Bester Standort



  • Was ist der beste Standort, was sind ungeeignete Standorte?

    • am Fenster (mit/ohne direkte Sonneneinstrahlung) / neben Fenster / möglichst weit weg von Fenster?
    • direkt an Wand / Möbel oder mit Abstand?
    • auf dem Nachttisch (in potentiell <50cm zum Kopf, ggfls. direkt angeatmet)?
    • unterstes Regalbrett (direkt über Boden) / oberstes Regalbrett?
    • neben Heizung / über Heizung / am weitesten weg von Heizung?
    • ...


  • Hallo Linisgre

    bester Standort? Ist wohl nicht so einfach zu beantworten, wenn es denn überhaupt einen "Besten" gibt.
    Denke mal, man muss da mit Kompromissen leben.
    Zu deinen Überlegungen, auf jeden Fall direkte Sonneneinstrahlung vermeiden. Das würde die Werte für Temperatur und Luftfeuchte zu mindest zeitweise extrem verfälschen. In Folge auch die Werte für Taupunkt, absolute Luftfeuchtigkeit und als weitere Folge dann die Indexwerte.
    Gleiches gilt auch für die Fenster, wenn sie denn regelmäßig geöffnet werden.
    Die Aufstellhöhe? Dem einzigen Sensor dem das egal sein dürfte, ist der Luftdruck. Ansonsten würde ich eine Höhe von etwa 1,50m - 2m als gut ansehen.
    Was für die Gas-Sensoren optimal ist weiß ich nicht. Vor CO wird ja immer gewarnt, das es sich am Boden sammelt, allerdings sind die Empfehlungen der CO-Warner eher 1,50m und höher und vor allem Abstand zum Ofen/Kamin. Wenn den einer da ist. Und die Gase verteilen sich ja in der Luft.
    Feinstaub dürfte eher am Boden konzentriert sein und durch Luftzug und Bewegung aufgewirbelt werden, also schnell zu falschen Werten führen.
    Letztendlich ist auch noch die Nähe einer Steckdose entscheidend. Ok, Verlängerungskabel wäre eine Lösung. Aber mitten im Zimmer unter die Decke? Wer es mag...
    Dann die Entscheidung Innen- oder Außenwand? In einem ganz neuem Energiesparhaus vermutlich egal. In einem Altbau eher nicht. Einzelhaus, Reihenhaus oder Wohnblock?
    Zumindest für Temperatur und Luftfeuchte dürften sich da große Unterschiede ergeben. Eine gute Aufstellmöglichkeit wäre in der Nähe des Raumthermostaten.
    Der sollte eigentlich vom Heizungsbauer an optimaler Stelle angebracht sein.

    Es gibt da bestimmt noch weitere bauliche Einflüsse. Aber die alle zu betrachten würde wohl jetzt den Rahmen sprengen.
    Vielleicht helfen meine Ausführungen etwas weiter und verwirren nicht noch mehr...
    Falls ich mich in der einen oder anderen an Annahme geirrt habe oder falsch liege, bitte melden, ich lerne gern dazu.

    Ach ja der Nachttisch, das wäre ein interessantes Experiment. Mal am Nachtisch, mal am Fußende, mal am Kopfende (in der Mitte wenn man zu zweit ist) am Fenster usw. Dann mal die Ergebnisse vergleichen, insbesondere CO2 und Sauerstoff.

    Übrigens, mein Sensor steht auf einem Regal oben ca. 2m hoch mit etwa 20cm Abstand zur Wand, zwischen 2 Fenstern (die fast immer zu sind) und der offenen Verbindung von Eß und Wohnzimmer. Die Küche wird ebenfalls mit erfasst, da keine Trennung. Und es ist ein Altbau.

    Gruß
    Norbert S. und berichte mal...


Log in to reply