Extreme Werte für VOC und SO2



  • Hallo,

    ich habe beunruhigend hohe Werte für VOC und SO2 bei uns im Schlafzimmer gemessen und frage mich ob das realistisch sein kann oder ob ich das Gerät neu Kalibrieren sollte. Auf den Bildern sieht man jeweils den Zeitraum von einem Lüften vor dem Schlafengehen zum Lüften nach dem Aufstehen.

    Ich habe mich auch gefragt ob der extreme VOC Wert durch Ausdünstungen nach dem Alkoholkonsum kommen könnte. 😃

    ![Bild Text](![1_1616852838647_IMG_1157.PNG](Lade 100% hoch) ![0_1616852838644_IMG_1156.PNG](Lade 100% hoch) Bild Link)



  • Hallo @bergjs

    zum VOC Wert im Schlafzimmer: Der menschliche Metabolismus produziert diverse VOCs und im Schlafzimmer, in dem man ja doch einige Stunden verbringt, sammeln sich diese dann an. Und ja, auch Alkohol gehört zu den VOCs und der Sensor reagiert darauf sogar sehr stark.

    Der Hohe So2 Wert kann so erklärt werden. Der SO2 Sensor ragiert auch stark auf Schwefelwasserstoff. Auch darf kann durch Menschen produziert werden in Abhängigkeit davon was man so gegessen hat 😉
    Wenn der Wert aber dauerhaft hoch ist dann bitte einmal kalibrieren.

    Das hier ist ein Standardtext, der aber alles erklärt:
    Für die Kalibrierung muss das Gerät 7 Tage laufen / gelaufen sein in einer möglichst "sauberen" Umgebung. Sauber heisst, dass der VOC Wert unter 500 ppb sein muss für mindestens 50% der in insgesamt 7 Tagen gemessenen Daten (nicht zusammenhängend). Dafür muss der Raum gut belüftet sein, dann wird es klappen. Wenn das der Fall ist, wird die Kalibrierung dann aufgerufen unter Einstellungen (kleines Zahnrädchen im Dashboard der App), dann Kalibrierung, dann den Wert, welchen Sie kalibrieren möchten.
    Wenn Sie trotz langer Laufzeit die Fehlermeldung erhalten "zu wenige Daten", dann konnten innerhalb einer Woche (rollierendes Zeitfenster immer 7 Tage zurückliegend) nicht genügend Daten gesammelt werden bei denen der VOC Messwert unter 500 ppb liegt.

    Es kann sein, dass der VOC Sensor selbst nicht korrekt kalibriert ist. Dieser sollte nach dem Lüften deutlich unter 500 fallen - eigentlich kalibriert sich dieser selbst, wenn das nicht der Fall ist. Aus diversen Gründen kann jedoch eine eigene Kalibrierung notwendig werden - zb wenn der Wert dauerhaft bei 20.000. verharrt. Dazu bitte den Anweisungen folgen unter Einstellungen --> Kalibrierung -->VOC.

    Wenn der Wert aber beim Lüften unter 500 ppb fällt, dann bitte den VOC Wert nicht kalibrieren, da dies keine Lösung bringen wird. Zur Information: der VOC Sensor reagiert sehr sensibel auf Desinfektionsmittel und Alkohol und steigt deshalb recht schnell wieder an. Es ist aber auch normal, dass der Wert bei geschlossenem Fenster und vielen Personen im Raum schnell steigt. Auch können Einrichtungsgegenstände die Ursache sein. Letztlich hilft da nur Lüften bzw die Ursache der hohen Werte bei Ihnen identifizieren.
    Wenn es nicht gelingt genügend "saubere" Daten zu generieren, können Sie den zu kalibrierenden Wert auch manuell kalibrieren und den aktuellen gemessen Wert auf "0" setzen (Einstellungen [Zahnrädchen im Dashboard der App] --> Kalibrierung). Das ist zwar nicht "schön", jedoch praktikabel: Der air-Q kann zu niedrige Werte automatisch korrigieren - zu hohe Werte noch nicht.

    Bitte achten Sie darauf, dass Sie zuvor gelüftet haben, die Temperatur aber wieder einigermaßen stabil ist (also am besten nach dem Lüften noch 10 Minuten warten) und die aktuelle Firmware aufgespielt haben. Dies ist in der App unter Einstellungen [Zahnrädchen im Dashboard der App] --> Update möglich.

    Bitte melden Sie sich ob es geklappt hat.



  • Hallo Mario,

    danke dir für die Erläuterung! Ich werde nochmal überprüfen wie sich die Werte ohne unsere Anwesenheit entwickeln, bei geschlossenem Fenster. Den SO2 Sensor werde ich dann in den nächsten Tagen versuchen zu Kalibrieren sobald es geht. 👍


Log in to reply