WLAN Abbrüche



  • Mein airQ steht ca. 4-5 m entfernt vom WLAN-Router. Die Verbindung sollte also bestens sein.
    Trotzdem beobachte ich folgende Probleme:

    1. Alle 2-3 Tage bricht der WLAN-Kontakt vollständig ab. Die unteren 2 LEDs am airQ leuchten lila.
      Der airQ meldet sich auch nicht mehr im WLAN an. Andere WLAN-Geräte arbeiten gleichzeitig völlig problemlos.
      In Folge bekomme ich in der App und in der Cloud auch keine aktuellen Werte mehr.
      Schalte ich den airQ aus und wieder an, funktioniert alles wieder bestens.
      Da ich häufig auch mehrere Tage nicht in der Nähe des airQ bin, ist das ein richtiges Problem.
      Ich helfe mir jetzt mit einer WLAN-Schaltsteckdose, was aber wohl kaum eine Dauerlösung sein sollte.

    2. Ich habe deshalb auch mal den Log des WLAN-Routers (FritzBox) angeschaut.
      In unregelmäßigen Abständen (10min. - 2h) taucht immer wieder auf: "WLAN-Gerät wurde abgemeldet" und ca. 3-5 sek. später "WLAN-Gerät wurde angemeldet". Und klar beim oben beschrieben Ausfall kommt nur "WLAN-Gerät wurde abgemeldet". Danach ist vom airQ in der Log-Datei nichts mehr zu sehen. Ansonsten taucht im Log des WLAN-Routers nichts außergewöhnliches auf.
      Ungefähr zeitgleich stehen im airQ-Log "Error 1.53 main overwatch loop detected that the main loop timed out (POS:6.5): machine restarted". Nach dem oben beschriebenen Ausfall kommen keine weiteren Einträge.

    Anmerkung: Nicht unerwähnt möchte ich lassen. Der airQ puffert die Daten und nach dem Neustart werden die fehlenden Daten in der Cloud nachgetragen. Es gehen also keine Daten verloren.



  • Kann es sein, dass die WLAN Verbindung zu schwach ist? In dem Fall trennt der air-Q die Verbindung, um sich anschliessend neu zu verbinden.

    Der Reboot ist im Moment normal und von uns so programmiert, um freezes zu vermeiden. Wir lösen dies mit zukünftigen Softwareupdates auf, welche noch fehlende Funktionen ergänzen.
    Es gehen ja keine Daten verloren - nichtmal eine Lücke in den aufgezeichneten Messwerten sollte zu erkennen sein.



  • Der airQ steht ca. 4-5 m vom Router entfernt, d.h. die WLAN-Stärke ist mehr als ausreichend. Zudem stehen etwas weiter entfernt 5 ESP8266 (eigen programmierte Sensoren), die zeigen keinerlei Schwierigkeiten.

    Die Ursache der WLAN-Abbrüche habe ich gefunden. Die im Router protokollierten Ereignis decken sich mit den Log-Einträgen "overwatch loop detected that the main loop timed out (POS:6.5): machine restarted" im Log des airQ.
    Klar wenn der airQ restarted bricht auch die WLAN Verbindung ab. Und das Problem "machine restarted" ist ja schon bekannt und Ihr habt hoffentlich bald eine Lösung.

    ABER keine Erklärung habe ich für "2. Alle 2-3 Tage bricht der WLAN-Kontakt vollständig ab....": Heute ist das wieder passiert. Da hilft dann nur Ausschalten/Einschalten.
    Das ist recht ärgerlich, da ich ja nicht dauernd neben dem airQ sitze und aufpasse.



  • @Micha
    Leider ist mir das Thema entgangen. Es gab aber seit dem einige Software updates.
    Besteht das Problem noch?



  • @Hallo Mario-air-Q
    das ist jetzt mindestens seit 1 Monat nicht mehr aufgetreten. Es kann damit zusammenhängen, dass ich MQTT aktuell nicht mehr einsetze.


Log in to reply